#KulturBurgdorf


Stadtmusik Burgdorf

18. November 2021

Brave new life

Stellen Sie sich vor: Menschen werden nach Wunsch designt, Sprachen per Computer-Gehirn-Interface gelernt, die Digitalisierung unseres Bewusstseins verspricht Unsterblichkeit. Ferne Zukunft? Inspiriert von Aldous Huxleys 1932 erschienenen Science-Fiction-Roman «Schöne neue Welt» («Brave New World») untersucht der Regisseur Dennis Schwabenland mit seinem Stück «Brave New Life» fast 100 Jahre später, was die Zukunft für uns bereithält. Ein Schauspiel vom Theater Orchester Biel Solothurn.

Mehr Informationen und Tickets.


Um 19.30 Uhr im Casino Theater, Kirchbühl 14


18. November 2021

Classix - Neue Schweizer Gitarrenmusik

Die Konzertreihe der Musikschule beginnt mit Neuer Schweizer Gitarrenmusik. Den Rahmen bilden je zwei Ensemblestücke des in Wien lebenden Beat Furrer und des Bieler Komponisten Urs Peter Schneider. Im Kontrast dazu stehen zwei Solostücke und ein musiktheatralisches Duo der Basler Jacques Wildberger, Daniel Weissberg und des in Basel lebenden Berners Jürg Wyttenbach.

Mehr Informationen.


Um 19.30 Uhr in der Musikschule der Region Burgdorf, Bernstrasse 2


19. bis 21. November 2021

Erzählwochenende zur Frauengeschichte

Das Museum Schloss Burgdorf hat in einem seiner Ausstellungsräume eine «Baustelle zur Frauengeschichte» eingerichtet. Mit Unterstützung der Bevölkerung soll bis im kommenden April ein neuer Raum entstehen, welcher Frauen aus der Region und ihre Geschichten zeigt.
Das Burgdorfer Biographische Institut lädt Männer und Frauen aus der Region dazu ein, bedeutende Schriftstücke und Dokumente aus dem Leben einer Frau ins Schloss zu bringen. Gesucht sind Dokumente, die prägend für das Leben einer Frau sind oder waren. Dies kann der erste eigene Kontoauszug sein, eine E-Mail der Freundin aus Afghanistan, das Staatsexamen als Ärztin oder der Lernfahrausweis der Grossmutter.

Mehr Informationen.


Jeweils von 14 bis 18 Uhr im Museum Schloss Burgdorf


20. November 2021

Herbstkonzert der Stadtmusik

Die Stadtmusik Burgdorf spannt einen breiten Bogen von der Marsch- und Feldmusik der Schweizer Komponisten Gian Battista Mantegazzi und Alfred Reed über die Ouverture einer Operette von Franz Léhars zu der Musik von Johan de Meji, der mit den «Songs from the Catskills» eine Mischung aus amerikanischer und europäischer Volksmusik verarbeitete. Mit den fröhlichen und melancholischen Klängen von Franco Cesarinis Musik «Old Russian Romances» rundet die Stadtmusik das Herbstkonzert ab. Die musikalische Leitung hat Nino Wrede. Durch das Konzert führt uns Hans Peter Wyss.

Mehr Informationen und Tickets.


Um 19.30 Uhr, in der Aula Gsteighof, Pestallozistrasse 77


21. November 2021

Pfefferland retour - Theater für Klein und Gross

Hanna und Helga ziehen zusammen. Das passt, aber dann packt Hanna ein altes Gemälde aus und damit nimmt das Unheil seinen Lauf. Pfefferland retour ist ein humorvolles und abenteuerliches Familientheater über Freundschaft, Ausgrenzung und darüber, dass man manchmal für andere über den eigenen Schatten springen muss. Gespielt vom Theater Fabulatria für Gross und Klein ab 5 Jahren. 

Mehr Informationen und Tickets.


Um 16 Uhr im Theater Z, Hohengasse 2


22. November 2021

Stucki & Steiner in Serie

Christoph Steiner aus Burgdorf (drums) und Marc Stucki aus Bern/Luzern (Saxophon, Bassklarinette) lassen sich in einer Serie von einstündigen Konzerten in die Improvisationskarten schauen. Im mittlerweile dritten Konzert der Serie spielt Johanna Pärli an der Bassgeige mit. 

Mehr Informationen und Reservation.


Um 20.30 Uhr im RAK, Spanische Weinhalle Schmiedengasse 1



Freundliche Grüsse

Dagmar Kopše
Kulturbeauftragte

Stadt Burgdorf


Datenschutz

Copyright

Impressum

 

© 2021 Stadt Burgdorf