#KulturBurgdorf


«Baustelle zur Frauengeschichte» im Museum Schloss Burgdorf
«Baustelle zur Frauengeschichte» im Museum Schloss Burgdorf

9. September 2021

«Baustelle zur Frauengeschichte» - Vernissage

In der Geschichtsschreibung und in der Museumswelt stehen einer grossen Anzahl dargestellter Männer nur vereinzelte Frauen gegenüber. Diese Beobachtung nimmt das Museum Schloss Burgdorf zum Anlass, die eigenen Ausstellungen auf die Präsenz von Frauen hin zu befragen. In einem neuartigen Format des Ausstellens - mit einer «Baustelle zur Frauengeschichte» -  wird von September bis Dezember 2021 mit der Bevölkerung und den Besuchenden nach Frauen,  Frauenorganisationen und Frauenereignissen der Region Burgdorf und Emmental gesucht, die später im Museum einen Platz finden sollen.
Die Kuratorin und Historikerin Katrin Rieder wird an der Vernissage die Funktionsweise der «Baustelle» und erste Geschichten vorstellen. 

Mehr Informationen und Anmeldung


Um 18 Uhr im Museum Schloss Burgdorf, Treffpunkt an der Reception


9. September 2021

«Verliebte Feinde. Iris und Peter von Roten»

In ihrem feministischen Manifest «Frauen im Laufgitter» hat Iris von Roten Ende der 1950er Jahre die Situation der Frau polemisch und schonungslos beschrieben. Der Burgdorfer Autor Wilfried Meichtry schaffte mit seiner literarischen Biografie ein eindrückliches Portrait dieses Paars. Wilfried Meichtry und Hortensia von Roten, dieTochter von Iris und Peter von Roten, bringen uns die einzigartige Lebensgeschichte Iris von Rotens in einer Lesung und einem Gespräch näher.

Mehr informationen und Anmeldung.


Um 20 Uhr im Museum Schloss Burgdorf, Treffpunkt an der Reception


10. September 2021

Chansons mit Jacques Bertin

Burgdorfs frankophile Veranstalter «1, 2, 3...chansons» melden sich zurück mit Jacques Bertin, dem Meister der schönen und poetischen Texte. Der Sänger, Autor, Komponist, Journalist und Schriftsteller gilt als einer der grössten Poeten der französischen Sprache.

Als Einstieg in den Abend gibt es eine musikalische Lekture von «Epilogue», einem Text von Léo Ferré, dargebracht von Angélique Lapaire, Claude und Léo Braun.

Mehr Informationen.


Um 19.30 Uhr im Theater Z, Hohengasse 2


10. September 2021

Jürg Halter und Maxe Sommer

Zwei unangepasste Künstler führen anlässlich der Veröffentlichung von Halters neuem Gedichtband «Gemeinsame Sprache» ein offenes Gespräch über Kunst, Leben und Eigenständigkeit. Zudem wird Halter aus seinem neuen Buch vorlesen.

Mehr Informationen und Tickets.


Um 20 Uhr im Casino Theater, Kirchbühl 14


11. & 12. September 2021

Europäische Tage des Denkmals

Unter dem Motto «Gewusst wie - Wissen und Können hinter unserem Kulturerbe» finden die 28. Europäischen Tage des Denkmals auch in Burgdorf statt.


Am 11.9.21 um 13.30 Uhr organisiert der Berner Heimatschutz eine Führung zum Handwerk des Schalenbaus von Heinz Isler bei der Tennishalle Burgdorf. Informationen


Am 12.9.21 um 13 Uhr zeigt das Museum Schloss Burgdorf wie die weltweit grösste Fotoprojektion entstand. Informationen


Am 12.9.21 um 14.30 Uhr zeigt der Verein Mesela, die soziale Plastik entstanden aus den Backsteinen des letztjährigen Projekts «We are visible». Informationen


Alle Veranstaltungen der Europäischen Tage des Denkmals


12. September 2021

«Pinocchio»

DAS Marionettentheater spielt Pinocchios Geschichte mit ein Meter grossen Figuren für Kinder und ihre Familien.


Um 15 Uhr und um 17 Uhr in der Aula Gsteighof, Pestalozzistrasse 71



Freundliche Grüsse

Dagmar Kopše
Kulturbeauftragte

Stadt Burgdorf


Datenschutz

Copyright

Impressum

 

© 2021 Stadt Burgdorf