#KulturBurgdorf


Kriminächte in Burgdorf vom 22. bis 28. August 2021
Kriminächte in Burgdorf vom 22. bis 28. August 2021

19. August 2021

Serenade, Lesung und Hausorgelkonzert

Es gibt glücklicherweise wieder Abende, an denen man sich für die eine oder andere Veranstaltung entscheiden muss:

19 Uhr Capricho - ein Sommer in meinem Garten

Beat Sterchi liest aus seinem neuen Roman
in der Spanischen Weinhalle, Schmiedengasse 1.

Vorverkauf corinna@reichankultur.ch


20 Uhr Emmentaler Hausorgelkonzert

Hans Hirsbrunner spielt auf einer der wenigen erhaltenen Hausorgeln

im Museum Schloss Burgdorf.

Es ist eine Anmeldung online erforderlich.


20.15 Uhr Serenade

Der Orchesterverein Burgdorf spielt unter der Leitung von Bruno Stöckli Werke von W. A. Mozart, Gustav Holst, Joseph Joachim Raff, Béla Bartók, Antonín Dvořák, Joseph Reicha und Scott Joplin

im Casino Theater, Kirchbühl 14.

Vorverkauf


20. August 2021

Ambivalence - 1. Konzert im Orgelzyklus

Nina Theresia Wirz spielt Werke von Georges Bizet, Jean-Pierre Leguay, Naji Hakim und César Franck.


um 18.15 Uhr in der Stadtkirche


21. August 2021

Sinfonietta Mosaique

Unter der Leitung von Georgios Balatsinos spielt das Orchester ein Kammermusik-Konzert mit "Serenaden" von Edward Elgar, Dimitris Papadimitriou, Pjotr Iljitsch Tschaikowski. «Pärm» für Streichduo von Georgios Balatsinos wird uraufgeführt. Die Solist*innen sind Anik Stucki, Violine, Mathieu Gutbub, Violoncello.

Der Eintritt ist frei, es gibt eine Kollekte.


um 19 Uhr im Gemeindesaal, Kirchbühl 23


22. bis 28. August 2021

«Der Mord ist aufgegangen» - Kriminächte

Die beliebten Krimitage werden diese Jahr zu Kriminächten und finden für einmal im Spätsommer statt - drinnen wie draussen. Nebst der Verleihung des Krimipreises 2020 an Andreas Pflüger gibt es im Casino Theater Hommagen an die Jubilare Patricia Highsmith, Friedrich Dürrenmatt und Friedrich Glauser. In der Marktlaube lesen Autor*innen aus der Schweiz unter dem Titel «Bloody Mary». Und in der Reihe «Tote zahlen keine Steuern» treten die Spokenworder Stefanie Grob, Matto Kämpf und das Duo Remo Zumstein und Michael Kuster in krimineller Manier auf der Gertsch-Treppe auf.

Aus Burgdorf stammende und mittlerweile weit über die Emmestadt hinaus bekannte Grössen wie Christine Brand oder Kurt Bläsi und die Uptown Big Band mit ihrem «Grand Hotel des Grauens» werden ein Heimspiel geben. Junge Gäste kommen mit dem interaktiven Krimi-Parcours der Stadtbibliothek ebenfalls auf ihre Kosten. Die legendäre Krimibeiz übrigens ist auf der Casino-Terrasse zu finden.


Das ganze Programm und der Vorverkauf sind online auf www.krimitage.ch.

Tickets gibt's auch in der Buchhandlung am Kronenplatz oder an der Abendkasse.



Freundliche Grüsse

Dagmar Kopše
Kulturbeauftragte

Stadt Burgdorf


Datenschutz

Copyright

Impressum

 

© 2021 Stadt Burgdorf